RSCW Rechtsanwaltspartnerschaft mbB - Schweinfurt

Kanzlei

Rechtsanwalt German Cramer gründete im Jahr 1963 in Schweinfurt seine Einzelkanzlei und begleitete wenige Jahre später zusätzlich die Funktion des Geschäftsführers des Vereins der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie e. V., Bezirksgruppe Unterfranken.

Rechtsanwalt Rainer Rothmund gründete im Jahr 1977 in Bad Kissingen ebenfalls eine Einzelkanzlei. Die beiden Herren lernten sich als Prozessgegner kennen, entdeckten beiderseits Affinität zueinander und fusionierten die beiden Einzelkanzleien zu einer Sozietät in Schweinfurt ab 1980.

Die Anwaltsgesellschaft wurde vergrößert mit der Aufnahme von Rechtsanwalt Christof Cramer im April 1997, von Rechtsanwalt Thomas Wolfrum im Januar 2004 und von Rechtsanwalt Nicolas Sauer im Januar 2011.

Ende 2003 schied Rechtsanwalt German Cramer als Gesellschafter aus und war im Anschluss noch weitere 5 Jahre als freier Mitarbeiter aktiv.

Die als Rechtsanwälte „Cramer Rothmund Wolfrum“ firmierende Kanzlei fusionierte im Februar 2011 mit der ebenfalls in Schweinfurt ansässigen Rechtsanwaltspartnergesellschaft Dr. Michael Schulze und Irene Finster.

Die Kanzlei wurde dann fortgeführt unter der Bezeichnung „RSCW Rechtsanwälte“.

Im Dezember 2016 verließ Rechtsanwältin Irene Finster das Unternehmen.

Als neuer und weiterer Partner wurde Rechtsanwalt Ronald Lubas im Dezember 2017 aufgenommen.

Der Standort Schweinfurt mit seiner Großindustrie und der reichhaltigen Anzahl mittelständischer Unternehmen ist für die Bedeutung der Kanzlei elementar. Ebenso der gesamte Landkreis der Stadt Schweinfurt, wie auch die Landkreise Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und teilweise der Landkreis Haßberge und Würzburg. Rechtsanwalt Dr. Michael Schulze in seiner Eigenschaft als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht ist darüber hinaus bundesweit tätig.

Unter Einschluss angestellter Berufsträger arbeiten in der Kanzlei derzeit 9 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte.

Das Unternehmen arbeitet sehr diversifiziert angesichts der vorgehaltenen Fachanwalts- qualifikationen für Bank- und Kapitalmarktrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, für Steuer- und Erbrecht und Medizinrecht. Die Verleihung einer weiteren Fachanwaltsqualifikation für Verkehrsrecht steht bevor.

Das Unternehmen sieht sich für Zukunft sehr gut aufgestellt; weiteres Wachstum ist der Planung implementiert. Die durch die große Zahl von Anwaltszulassungen scheinbar gesättigte Branche tangiert dem Geschäftserfolg einer seit Jahrzehnten erfolgreichen Kanzlei nicht, was augenscheinlich durch die beschriebene wachsende Entwicklung belegt ist.